PRESSE-TEXTER(IN) gesucht!

Der Österreichische Gleitschirmsport hat laufend beachtliche Erfolge vorzuweisen. In der aktuellen Saison konnte bspw. der Steirer Lex Robé den Weltmeistertitel im Streckenflug für sich verbuchen! Die Wettbewerbspiloten rund und Helmut Eichholzer und Alexander Schalber sind immer wieder für hervorragende Ergebnisse bei internationalen Wettkämpfen gut.

Doch leider schaffen wir es nur selten, diese Erfolge auch in der Öffentlichkeit zu kommunizieren. Stattdessen lesen wir in unseren Tageszeitungen von verunfallten Gleitschirmpiloten, welche “in Luftlöcher geraten”, “über 1.000 m abstürzen!” und sich dabei die Hand brechen, nachdem sich “die Spitze ihres Fluggeräts” in den Boden bohrte. Jeder Gleitschirmpilot kennt diese schlecht recherchierten Berichte zur Genüge.

Wir werden die negativen Berichte nicht verhindern und auch die Redakteure nicht besser instruieren können – aber wir können mit positiven Meldungen zumindest einen “Gegenpol” schaffen.

Da suchen wir eine Pressetexterin bzw. einen Pressetexter!

Aufgaben:

  • Laufende Suche nach medienrelevanten Neuigkeiten und anschließende Recherche
  • Erstellung von Presseberichten nach jedem Wettbewerb mit Österreichischer Beteiligung (sofern Platzierung gut genug)
    • Bei Bewerben in Österreich braucht es mehr als einen Bericht, da die Stockerplatzierten oft aus unterschiedlichen Gegenden/Bundesländern kommen.
      (z.B. Bericht für Salzburg über Helmut E. aus Kuchl als Sieger in der Overall-Wertung, Bericht für Niederösterreich/Wien über Sieger Michael W. aus Deutsch Wagram als Sieger in der Sportklasse …)
  • Erstellung von Presseberichten über besondere Streckenflüge
  • Kommunikation sämtlicher Presseberichte an relevante Medien (Print- u. Online Medien, Social Media …)
  • Aufbau eines eigenen Blogs für “Paragleiten in Österreich”
  • Aufbau einer Pressedatenbank und eines Bildarchives
  • laufendes Reporting sämtlicher Presseaktivitäten

Beim Aufbau der Pressedatenbank und des Bildarchives wird die Österr. Liga Paragleiten selbstverständlich behilflich sein.
Auch werden wir mit Informationen und Bildern zu den jeweiligen Veranstaltungen zur Hand gehen.

Entlohnung:

  • vorzugsweise Entlohnung nach Aufwand, wobei die Liga ein Budget einzuhalten hat und somit eine Obergrenze festlegen muss.

Kontaktaufnahme erbeten:

Stefan Brandlehner
Obmann Österreichische Liga Paragleiten
sbrandlehner (ät) gmail.com

_DSC0043

Meisterschaft der Vereine

Bei gar nicht all zu schlechten Wettervorhersagen fanden sich am Samstag gut 60 Piloten bzw. 14 Teams zur Meisterschaft der Vereine im Zillertal ein. Doch der Hochnebel war zäher als gedacht und stündlich wurde die Wettervorhersage schlechter. Am Ende war klar, daß am Samstag kein Task möglich ist, da sich die Sonne einfach nicht blicken ließ. So galt sämtliche Konzentration dem Punktlandewettbewerb, welchen die Veranstalter zu Gunsten von Richi Trümel organisierten. Nachdem einige Piloten im Ersten Versuch den Punkt trafen, musste ein Stechen entscheiden. Letztendlich setzte sich der Hausherr Jürgen Stock durch.

Gegen Abend war dann auch für den Sonntag die Wettervorhersage ziemlich bescheiden, was den Piloten aber scheinbar nicht allzu sehr missviel. Schlechtes Wetter am Sonntag bedeutete lange Feier am Samstag! So kam es am Ende auch: Am Sonntag wurde der Bewerb gegen 11 Uhr abgesagt, der Himmel zeigte sich grau in grau. Und die Nacht war für einige tatsächlich sehr, sehr lange. So lange, daß manche pünktlich zum Briefing um 11 Uhr erschienen, allerdings ohne vorher geschlafen zu haben.

Am Ende somit keine Wertung für die Meisterschaft der Vereine. Spaß hat es dennoch gemacht.

 

Meisterschaft der Vereine VERSCHOBEN!!!

Es ist wieder soweit! Der wichtigste Bewerb des Jahres steht an – die Meisterschaft der Vereine!

Nicht der beste Pilot, sondern die beste Mannschaft gewinnt!
Auch die Siegerehrungen der Liga sowie des XC-Contest Austria finden im Rahmen des Meisterschaft der Vereine statt (Samstag Abend).

Termin: 19 und 20 26 und 27 September in Mayrhofen / Zillertal

Hier geht es zur Ausschreibung 

Punktlandewettbewerb zu Gunsten von Richard Trümel

Hier die Einladung zur Generalversammlung der Liga

Bericht Austria Cup Top Spot

topspoto

Der Samstag bot dem kleinen Teilnehmerfeld sehr schönes Flugwetter. Die Tasksetter waren allerdings ziemlich vorsichtig, da der Wettervorhersage nicht allzu viel Vertrauen geschenkt wurde. Sehr tiefe Basis und relativ hohe Wolken zeigten doch sehr viel Restfeuchte in der Luft. Daher wurden nur etwas mehr als 50 km ausgeschrieben. Pünktlich zum Start stieg die Basis aber dann doch, die Wolken wurden kleiner, die Steigwerte mit bis zu 7 m/Sek. fast schon wie im Frühjahr.

Kein Wunder daß die schnellsten Piloten nach nur 1,5 Stunden im Ziel waren. Gewonnen hat Heli Eichholzer vor Tom Brandlehner und Christian Amon. Die Newcomer Klasse (übrigens alle im Ziel) entschied Erich Hinterholzer für sich. Christian Schartner wurde Zweiter, Raphael Würtl Dritter.

 

Am Sonntag wollte keiner mehr so recht an einen zweiten Durchgang glauben. Bis zu 7 Hektopascal Druckunterschied und eine gut sichtbare Staumauer waren sehr deutliche Anzeichen für Föhn. Der wollte letztendlich den ganzen Tag nicht durchbrechen, doch das Safety Komitee entschied gegen Mittag den Durchgang abzusagen. Einige Piloten flogen den anfangs ausgearbeiteten Durchgang über 36 km außerhalb der Wertung.

Es bleibt somit bei einem Task.

Ergebnisse

Damit ist die diesjährige Wettbewerbssaison – zumindest was Bewerbe in Österreich betrifft – abgeschlossen. Letzter Bewerb die Österreichische Meisterschaft der Vereine, welche zugleich Siegerehrung für Liga, NC und XContest sein wird. Termin: 19 u. 20 September oder Ersatztermin 26 u. 27 September.