Bericht und Ergebnisliste Alpen Cup Feltre

Aus geplanten vier Wettbewerbstagen sind es beim Alpen Cup in Feltre letztendlich nur zwei geworden. Zum Glück hat der Veranstalter die ersten beiden Tage bereits im Vorfeld abgesagt, so reisten die meisten Piloten erst Freitag Abend an. Die Pessimisten wurden wieder einmal bestraft. Einige trautem dem Optimismus des Veranstalters für fliegbares Wetter am Wochenende nicht und blieben daheim. Die Teilnehmer wurden hingegen mit einem super Task über 74 km am Tag 1 und einen weiteren, selektiven Task über 40 km am Tag 2 belohnt.

Am Samstag wurde aufgrund des nach wie vor vorherrschenden Nordwinds nach Bassano (Mt. Grappa) ausgewichen, gelandet allerdings in Feltre. Sonntag hingegen wurde der Hausberg Mt. Avena in Feltre als Startplatz genutzt. Mit einer Basis von ca. 1.550 m war selbst die 40 km Aufgabe keine Leichtigkeit.

Da an dem Bewerb die italienische, deutsche und österreichische Liga teilnahmen, war das Niveau dementsprechend hoch. Die Spitzenpiloten lieferten sich enge Duelle und jeder noch so kleine Fehler wurde sofort bestraft. Die Österreicher hielten sich ganz gut, einige hatten am zweiten Tag etwas Pech und standen kurz vor dem Ziel.

Das Siegerpodest war ein rein italienisches, Joachim Oberhaus (I) stand ganz oben am Treppchen. Bester Österreicher war Christoph Eder.

Hier die Ergebnislisten:
Overall
Task 1
Task 2