Newcomer Trainingslager: Sa, 03.03.2018: Task 1 – 20km Elapsed Time

Bericht vom DHV, viele weitere Fotos gibts es HIER

Einschreibung für die Nachzügler am Vormittag. Die Sonne scheint, um 11:00 Uhr fahren wir zum Startplatz und eröffnen die Saison mit Lauf Eins der Newcomer Challenge Werfenweng. Es wird voll am Startplatz. Ca. 80 Newcomer sind heiß auf das erste Rennen des Jahres. Dem Sieger der Challenge winkt das Montis Leichtgurtzeug von NOVA. Aber auch ohne die Preise sind die Teilnehmer voll motiviert, denn es gibt viel zu lernen…

Tagesbericht aus Teilnehmersicht:

Der Tag war mäßig vorhergesagt, vorgegeben wurde daher nur ein 19km Task elapsed Time. Am Startplatz sind schon sehr früh wenige Schirme vor dem Ost Startplatz gesoart. Nachdem 20 Minuten lang niemand abgesoffen war bin ich gestartet. Die ersten 20 Minuten waren sehr zäh und das stark zunehmende Teilnehmerfeld pendelte zwischen -50 und +100 Metern vor dem Startplatz herum.

Stück für Stück ließ die Thermik mit wandernder Sonne nach und das Teilnehmerfeld wanderte auf die Südseite. Von dort lies sich beobachten wie vereinzelte Piloten im offensichtlich leeseitigen Westhang massiv an Höhe gewannen. Da ich zu dieser Zeit genügend Höhe über dem Grad hatte, wagte ich den Überflug. Mit mäßigen Turbulenzen konnte ich daraufhin mit vier anderen Piloten auf 2000 Meter MSL aufdrehen.

Von dort wagten wir den Sprung durch den Startzylinder zum ersten Wendepunkt. Diesen konnten wir ohne Probleme erreichen, blieben allerdings auf Baumgrenze- Höhe. Anschließend suchten wir verzweifelt nach einem stabilen Bart, um genügend Höhe für den Weiterflug zu gewinnen. Aufgrund der Cirren, welche die Sonne dämpften, konnten wir nicht mehr als ein paar Blasen finden.

Die meisten anderen Piloten traten nach kurzem suchen den Weiterflug zum 2. Wendepunkt an, sind daraufhin aber im Ziel abgesoffen. In dieser Zeit hatte ich mich in den Hang verbissen und versuchte auf zu soaren und Blasen zu kurbeln, vergeblich wie sich herausstellte. Etwa 150 Meter über dem Boden ging ich in den Endanflug.

Fazit: Wie die meisten anderen Piloten stehe ich deprimiert am Boden, alle diskutieren wo der Fehler liegt und was man in Zukunft besser machen könnte. Toll ist es nicht, wenn andere besser sind, aber die gibt es immer und hier bekommen wir wenigstens aufgezeigt, warum sie besser sind. So warten wir alle gespannt auf das mit Sicherheit sehr lehrreiche Debriefing und einen Hammer zweiten Tag.

Tagessieger: Friedrich Bloße mit 8,2 km

Hier ein super Video von Philip Brugger zu dem Tag:


 

Und aus Veranstaltersicht muss man sagen:

Nicht perfekte Bedingungen durch die stabile Schichtung im unteren Bereich, aber ein perfekter Flug ist auch nicht nötig um die Ziele dieser Veranstaltung zu erreichen. Wir wollen Wissen vermitteln, den Teilnehmern Sicherheit im Umgang mit ihren Instrumenten geben und Entscheidungshilfen sowie übliche Taktiken erklären.
All das haben wir ausführlich geübt und die Teilnehmer können ohne Probleme bei anderen Bewerben teilnehmen wo all diese dinge ohne Unterstützung ablaufen müssen.
 

Newcomer Training und Bewerb findet statt

Alle Infos unter: https://www.livetrack24.com/events/NC2018/de

Bitte seht euch nochmals den Zeitplan an, damit ihr wisst wann wir was geplant haben.

Treffpunkt für die Anmeldung ist entweder am Freitag zwischen 14:00 und 16:00 im Bewegungsraum der Volksschule in Werfenweng. Google Maps Link
Für die die nur Samstag und Sonntag kommen am Samstag zwischen 09:30 und 11:00.
 
Wir erwarten zwar kein Kaiserwetter aber fliegen wird man ziemlich sicher können. Zudem zeigen die Langzeitaussichten für den Ersatztermin auch kein stabiles “Hoch”.  Ich war heute schon mal “Testen” und es ging thermisch doch schon brauchbar. Es war zwar s**kalt aber das wird sich Richtung Wochenende doch etwas bessern. In der Luft wird es trotzdem noch Minusgrade haben also nehmt euch gute Kleidung, noch bessere Handschuhe und warme und dichte Schuhe mit.
 
Bitte ladet alle schon die Wendepunkte auf eure Geräte hoch damit wir das nicht bei der Anmeldung nachholen müssen. Anleitungen dafür gibt es auf dieser Seite wenn man in der Teilnehmerliste auf den Botton “WPTS” neben dem Namen klickt.
 
Alles andere werden wir euch dann am Freitag oder Samstag erzählen.
 
Thomas Brandlehner

Anmeldung Österreichische Staatsmeisterschaft online!

Die Anmeldung für die Österreichische Staatsmeisterschaft – Schöckl Pokal (28.04.-01.05.2018) ist freigeschalten!
Wie in der Ausschreibung zu lesen gilt für die Anmeldung folgendes:
 
Die Teilnehmer-Anzahl ist auf 120 Starter limitiert!
Startgebühr €100,–
Nachmeldung am Tag des Bewerbes €120,–
PGC-Mitglieder ermäßigtes Nenngeld von €60,–
 
Die Startplätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldung bzw. nach Einbezahlung des Nenngeldes vergeben!
 
Konto: Paragleiterclub Steiermark
IBAN: AT95 3843 9000 0424 0677
BIC: RZSTAT2G439
 
Bei Nichterscheinen des Piloten wird das Startgeld grundsätzlich nicht zurückerstattet. Sollte Haupt- und Ersatztermin abgesagt werden, erfolgt die Rückerstattung der gesamten Startgebühr.
Bis zum 15-03-2018 sind 40% für die österreichische Liga, 40% für nicht Österreicher, 10% Steirische Teilnehmer und 10% für den PGC-Steiermark reserviert. Nach dem 15-03-2018 werden die Startplätze nach dem Prinzip first come first serve vergeben.
 

Jahresranglisten Saison 2017

Fertige Ranglisten der Saison 2017. Es wurden insgesamt 3 Tasks (Alpencup T1, Petzen Open T2, Zillertal Open T1) nicht in die Wertung genommen, weil laut Wettbewerbsordnung die Mindestdistanz von 30km nicht erreicht wurde. Bei Fragen bitte Mail an david.lankmayer[at]gmx.net

Download (PDF, Unknown)

Download (PDF, Unknown)

Download (PDF, Unknown)

Download (PDF, Unknown)